Der 8. Monat (29.-32.Ssw). – Klausuren, Babymoon und neue Ansichten

Um es mit einem Wort auszudrücken: Der 8. Monat war ziemlich turbulent. Die Abgabe für eine Hausarbeit stand an und ich hatte drei Klausuren für die Uni zu schreiben. Ich versuchte gelassen an den Uni-Kram zu gehen und mir nicht zu viel Druck zu machen. Größtenteils gelang mir das auch, doch angespannt war ich trotzdem und auch sehr dünnhäutig. Hin und hergerissen zwischen lernen müssen und eigentlich alles fürs Baby vorbereiten wollen, war ich zwischenzeitlich davon überzeugt, die Klausuren nicht zu schaffen. An dieser Stelle möchte ich A. und meinen Freunden und Familie von Herzen für die Unterstützung und den psychischen Beistand danken. Im Endeffekt ist alles gut ausgegangen und ich habe alle Klausuren bestanden und konnte am 22.7. mit Bekanntgabe der letzten Note endlich aufatmen – und mich auf den Babymoon vorbereiten: Eine Woche an der Nordsee mit meinem liebsten Menschen und Baby im Bauch. Für den Urlaub hatte ich mir ein Buch von Eckhardt Tolle mit dem Titel ‚Jetzt!‘ gekauft und zu dem Zeitpunkt hätte ich mir wohl kein besseres aussuchen können.

Im gegenwärtigen Moment sein

Für den Urlaub habe ich mir vorgenommen, das Handy nur morgens und abends einzuschalten. Tatsächlich ist mir dies auch gar nicht schwer gefallen und ich habe es total genossen, ohne Handy unterwegs zu sein. Was mir schwerer fiel, war, mich auf das Hier und Jetzt zu konzentrieren. Ich hatte ja gerade erst diese Klausurenphase hinter mir und mein Verstand konnte sich noch nicht gleich auf Entspannung einstellen. Im Gegenteil, er gab mir zu verstehen, welche Probleme es noch zu bewältigen gibt und dieses Gedankenkarussel abzustellen, fiel mir ziemlich schwer. Doch gerade jetzt in der Schwangerschaft passiert etwas, dass seine eigene Art von ‚Intelligenz‘ hat und dass sich vollzieht, ohne dass darüber nachgedacht werden muss. Mein Körper weiß, was zu tun ist. Allein diese Tatsache ist so faszinierend, dass es mir doch leichter fällt, den Kopf mal auszuschalten und im Hier und Jetzt zu sein. Ich versuche mich immer wieder in den gegenwärtigen Moment zu holen, denn der ist das, was zählt.

Das dritte Screening

In der 32. Ssw hatten wir das dritte Screening. Ich habe mich schon riesig auf diesen Termin gefreut, denn es ist immer wieder toll, das kleine Baby auf dem Bildschirm zu sehen. Es ist jetzt schätzungsweise 1700g schwer (oder soll ich leicht sagen?) und 44cm vom Scheitel bis zur Sohle. Es liegt auch schon seit drei Untersuchungen konsequent mit dem Kopf nach unten. Da ist wohl jemand Allzeit bereit? Da mein zuvor sehr guter Eisenwert unter 12 gefallen ist, wurden mir nun Eisentabletten verschrieben, von denen ich hoffe, dass ich sie gut vertagen werde.

Stimmung

Meine Stimmung hat immer noch ein Riesenspektrum. Im einen Moment ist alles super, locker und entspannt und im anderen Moment zweifel ich daran, ob ich das alles gut machen werde. Es ist ein hin und her. Doch durch dieses Auf-und Ab-Spektrum zieht sich ein beständiger Faden der Vorfreude und des Vertrauens.

Schwangerschaftsgelüste

Besondere Gelüste habe ich eigentlich immer noch nicht. Obst ist immer noch hoch im Kurs und Quark mit Kokos finde ich momentan ganz toll!

Beschwerden

Was Beschwerden angeht, haben sich keine neuen dazugesellt. Es ist tatsächlich nur das Sodbrennen, welches sehr unangenehm ist, doch der Maishaartee lindert diese Beschwerde sehr gut! Im Urlaub habe ich ihn leider vergessen, denn wie sagt man so schön? Aus den Augen aus dem Sinn… oder wie man es in meiner Situation nennen könnte: Aus der Wahrnehmung aus dem Sinn. Mir ging es so super, dass ich meinen Heiligen Gral mit Heugeschmack zu Hause gelassen habe. Autsch- das war keine gute Idee. Aber nun habe ich mein kleines Herlferlein wieder bei mir! :)

Highlights

Neben den bestandenen Klausuren, war mein großes Highlight unser Babymoon. A. und ich hatten so viel Zeit miteinander und ich habe dieses 24/7 Zusammensein sehr genossen. Außerdem war ich beim Geburtsvorbereitungskurs, bei dem ich bereits sehr nette andere werdende Mütter kennenlernen konnte.

Und nun startet der 9. Monat! Die Zeit verfliegt.

Alles Liebe!

Avesta

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s