{Plumenkind} Frozen Himbeerbowl und wie der Blog zu seinem Namen kam

„Man soll dem Leib etwas Gutes bieten, damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen.“ – Winston Churchill

Das heutige Sonntagsrezept ist wieder eine Frozen Bowl, da diese zur Zeit mein Lieblingsfrühstück sind. Sie sind in höchstens 10 Minuten zubereitet, schmecken gut und bieten eine gesunde Grundlage für den Tag.
Eine Frozen Bowl ist außerdem sehr praktisch, da du so viele Bananen wie du möchtest einfach einfrieren kannst und keine Angst haben brauchst, dass sie schlecht werden. So kannst du über die Woche verteilt immer ein paar gefrorenen Bananen aus dem Gefrierfach holen und dein Frühstück zubereiten.

IMG_4432


Für diese Bowl habe ich folgende Zutaten verwendet:

  • 2 gefrorene Bananen
  • 1 handvoll gefrorene Himbeeren
  • 2 EL Mandeln (gehackt)
  • 2 EL Pistazien (gehackt)
  • 1 EL Chiasamen
  • 2 EL Amaranth
  • 1 Prise Zimt

 

Und so wird dieses Frühstück zubereitet:

Mixe zunächst die Bananen, die Himbeeren und den Zimt mit etwas lauwarmem Wasser im Standmixer. Fülle den Fruchtbrei anschließend in eine Schale und dekoriere ihn mit den übrigen Zutaten.
Ich wünsche dir einen Guten Appetit und einen guten Start in den Tag damit!

IMG_4429


Was dich sonst noch interessieren könnte:

  • Zutaten für eine Person
  • Zubereitungszeit 10 Minuten
  • Kosten pro Person ca. 4€

Und was hat das jetzt mit dem Blognamen zu tun?

Da ich Blumen liebe, werde ich oft als Blumenkind bezeichnet. Ich hätte den Blog also auch Blumenkind nennen können. Ein Kind, welches ich mal auf seine sprachlichen Fähigkeiten getestet habe, war jedoch fest davon überzeugt, dass Blumen Plumen ausgesprochen werden. Mir war natürlich klar, dass es den Laut b einfach noch nicht artikulieren konnte, ich fand die Selbstsicherheit dieses Kindes jedoch sehr faszinierend und süß. Deshalb habe ich es dem Kind nachgetan und den Blog Plumenkind genannt. Die Rezepte und DIY`s auf diesem Blog sollen genauso farbenfroh sein wie Blumen. Außerdem lege ich bei den Rezepten wert darauf, dass sie überwiegend aus pflanzlichen Bestandteilen zubereitet werden. Diese Himbeerbowl ist ein sehr buntes Frühstück aus pflanzlichen Zutaten und war deshalb ein gutes Beispiel für mich, um dir den Grund für die Namensgebung des Blogs zu erklären. :)

Hab ein schönes Restwochenende und starte gut in die nächste Woche!

herz

Avesta

Advertisements

8 Gedanken zu “{Plumenkind} Frozen Himbeerbowl und wie der Blog zu seinem Namen kam

  1. Hallo Avesta!

    Im Moment habe ich auch die Frozen Bowls für mich entdeckt – und das mitten im „Winter“! ;)
    Da ich vormals kein großes Gefrierfach hatte, bot sich mir nicht die Möglichkeit, Obst und Gemüse in Massen einzufrieren – was ich aber jetzt umso exzessiver nachhole. Daher stehen Beeren-Bowls mittags bei mir im Moment hoch im Kurs. Denn es ist so simpel: Beeren, etwas Wasser und fertig. Allein dieses Grundrezept schmeckt schon hervorragend. <3

    P.S.: Schön, dass du uns die Motivation hinter deinem Blognamen verraten hast. Ich muss gestehen, dass ich beim Lesen auch die Assoziation eines von einem unschuldigen Kind gesprochenen Namens hatte und finde es faszinierend, was genau dahinter steckt. Arbeitest du im sprachdiagnostischen Bereich?

    Liebe Grüße
    Jenni

    Gefällt 1 Person

    1. Ja auch im Winter sind die toll! ;)
      Wir haben leider immer noch ein kleines Gefrierfach, aber mit der richtigen Tetris-Technik, schaffe ich es dann irgendwie doch immer, viele Sachen einzufrieren. :)

      Ich habe bevor ich mit meinem Studium anfing in der Pädiatrie gearbeitet. Da habe ich Sprachtests mit den Kindern durchgeführt.

      Das finde ich toll, dass du vorher schon die Assoziation mit der Kindersprache hattest. :)

      Liebe Grüße an Dich!
      Avesta

      Gefällt 1 Person

      1. Oh ja, die Tetris-Technik beherrsche ich mittlerweile auch meisterhaft. :)
        Doch ich bin sehr erleichtert, dass ich sie nun nicht mehr anzuwenden brauche.

        Ich finde alles, was mit Sprache zu tun hat, wahnsinnig faszinierend und kann mir vorstellen, dass du dort tolle Erfahrungen gesammelt hast. :)

        Liebe Grüße
        Jenni

        Gefällt 1 Person

      2. Haha ja da wäre ich auch erleichtert.:D
        Da kann ich dir nur zustimmen. Sprache ist etwas faszinierendes und unglaublich interessant. Ich beschäftige mich immer noch gerne damit. :)

        Liebe Grüße und einen schönen Abend!
        Avesta

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s