Blogger Recognition Award

Ein bischen Kettenbriefcharakter haben diese Awards ja schon… nur mit der Ausnahme, dass einem nicht mit Bösem gedroht wird, falls man nicht dran teilnimmt. Allein schon, dass dieser Teil wegfällt, lässt mich diese Award Nominierung positiv sehen. Den Grundgedanken, andere Blogs zu nominieren, weil sie einem gefallen und ihnen damit zu zeigen, dass man sie gerne liest, mag ich sehr. Und deshalb habe ich mich dazu entschieden meine Nominierung mit Freuden anzunehmen und mitzumachen.

Vor ein paar Tagen wurden ich von Janine vom Blog mylovelygreenkitchen für den Blogger Recognition Award nominiert. Ich lese mir sehr gerne ihre Rezepte durch und würde sie ebenfalls für diesen Award nominieren, aber das verstößt ja gegen die Spielregeln :). Auf ihrem Blog findest du ganz viele vegetarische Rezeptideen. Falls du ihn noch nicht kennst, schau da auf jedenfall mal vorbei!

Der Blogger Recognition Award wurde von Eve vom Blog Edge of Night ins Leben gerufen. Es geht dabei darum, dass Blogger darüber schreiben, wie sie zum Bloggen gekommen sind und, dass sie ein oder zwei Tipps fürs Bloggen an neue BloggerInnen weitergeben. Letzteres wird mir wohl etwas schwieriger fallen, da ich selbst erst vor Kurzem begonnen habe einen Blog zu schreiben. Aber mir wird da noch was einfallen…

Wie bin ich darauf gekommen einen Blog zu schreiben? Es gab da gar kein Schlüsselereignis. Der Gedanke ist mir schon etwas länger im Kopf rumgeschwirrt, und irgendwann habe ich mir gedacht: Avesta, jetzt probierst du es einfach aus! :) Ich koche liebend gern und mache gerne Dinge selbt. Die Idee, die Sachen schriftlich festzuhalten und mit anderen Menschen zu teilen, hat mir gut gefallen. Auch Fotografieren mag ich sehr gerne. Beim Schreiben eines Blogs kann ich also mehrere Dinge, die mir Freude bereiten miteinander verbinden. Das motiviert mich sehr. Ich finde den Austausch sehr toll: Ich stöbere gerne auf anderen Blogs, lasse mich inspirieren und hoffe, dass ich auch anderen Anregungen geben kann. Mir ist dabei einfach wichtig, Ideen und Anstöße weiterzugeben und bei dieser immer schneller werdenden Welt, einen kleinen Ruhepol zu schaffen, bei dem es darum geht, sich selbst was zu kochen und kreativ zu sein.

Welche Tipps würde ich anderen geben? Ich denke, das Wichtigste beim Bloggen ist, Spaß daran zu haben und dann zu bloggen, wenn dir danach ist. Du sollst dich nicht dazu zwingen zu schreiben, damit regelmäßig ein Beitrag kommt. Viel wichtiger ist, dass du gerne schreibst. Ich lese am liebsten Beiträge, bei denen ich merke, dass sie mit Liebe verfasst worden sind. Außerdem mag ich es gerne, wenn man dem Design des Blogs entnehmen kann, dass viel Liebe zum Detail drin steckt. Das können tolle Fotos sein, aber auch kleine Anekdoten im Beitrag oder anderes.

So, und jetzt nominiere ich tolle Blogs, bei denen ich hoffe, dass sie beim Award teilnehmen werden! Falls du die Blogs noch nicht kennst, sieh sie dir mal an. Sie sind einen Besuch wert! Trommelwirbel….


Die Regeln:

  • Bedanke Dich für die Nominierung.
  • Beschreibe Deinen Weg zum Bloggen und gib neuen Bloggern ein paar (hilfreiche) Tipps.
  • Nominiere 10 Blogger. (Daran habe ich mich nicht gehalten, weil ich auf wordpress noch gar nicht so vielen Blogs folge)
  • Lass die Nominierten wissen, dass sie nominiert wurden.
  • Verlinke den Originalpost von Eve, damit nichts verfälscht wird.

Ich hoffe ihr habt Lust an dem Award teilzunehmen und bin gespannt auf eure Antworten!

Avesta

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s