Fernweh – Daal mit Kokosmilch und Zitronengras

Der Herbst ist da…

wenn die Tage wieder kürzer werden und es draußen kühler wird, ist mir oft nach einer warmen Suppe oder anderen durchwärmenden Speisen. Mein Lieblingsessen seit Kindertagen ist Daalein orientalisches Linsengericht. Es wärmt den Körper gut durch und man fühlt sich danach gestärkt. Daal kann auf unterschiedliche Weisen zubereitet werden, die Gewürze variieren je nach Rezept. Hauptbestandteil sind jedoch Hülsenfrüchte. Meine Mutter hat das Rezept immer mit roten Linsen als Basis gekocht und dabei bin auch ich bis heute geblieben. Da ich diese Speise gerade jetzt wieder häufiger zubereite, wollte ich einen kleinen Ausflug in den Orient mit dir machen und dieses Rezept mit dir teilen.

IMG_1151

Zutatenliste, das brauchst du für 4 Personen:

  • 250g getrocknete Rote Linsen
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe (optional)
  • 1 EL Butter oder Margarine
  • 1 TL Paprika edelsüß
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1/2 TL Oregano
  • 1 TL/Würfel Gemüsebrühe in enem Liter Wasser aufgelöst
  • 100 ml Kokosmilch
  • 1 TL Zitronengras

IMG_1153

Und so geht`s:

Wasche zunächst die Linsen. Bringe anschließend die Gemüsebrühe und 1 TL Salz in einem Liter Wasser zum Kochen. Währenddessen kannst du schonmal die Zwiebeln und die Knoblauchzehe schälen und sie in kleine Würfel schneiden. Erhitze die Butter oder die Margarine in einem Topf und brate die Zwiebeln und den Knoblauch darin ca. 2 min an, bis die Zwiebeln eine gelbliche Farbe annehmen. Gebe nun das Tomatenmark und den Oregano zu den Zwiebeln und dem Knoblauch dazu. Lass das ganze ein bischen vor sich hin braten und füge dann die abgetropften Linsen und die Gemüsebrühe dazu. Würze mit Paprika, Zitronengras und schwarzem Pfeffer und gebe vorsichtig die Kokosmilch in den Topf.

IMG_1157

Lass das ganze nun auf niedriger Stufe 20 bis 25 Minuten vor sich hin köcheln. Rühre ab und an etwas um, damit die Linsen nicht am Topfboden kleben bleiben. Nach dem Köcheln ist das Daal fertig. Du kannst es als Hauptspeise oder Beilage anrichten, ganz wie es dir beliebt.

IMG_1169

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Ich wünsche dir einen Guten Appetit!

Avesta

Advertisements

5 Gedanken zu “Fernweh – Daal mit Kokosmilch und Zitronengras

  1. Hallo Avesta!
    Die Bilder deines Rezeptes sehen großartig aus. Daal kenne ich bereits und finde es super lecker und sehr nahrhaft (genau richtig um lecker und günstig satt zu werden).

    Dein Rezept mit Kokosmilch und Zitronengras klingt überraschend frisch! Ich werde meine nächste Daal einmal nach deinem Rezept kochen und dir dann noch einmal mein genaues sensorisches Fazit schreiben.
    Vielen Dank für so viel tolle Anregungen!

    Liebe Grüße

    Gefällt mir

  2. Hallo Avesta, ein super vitales Rezept – gesunde Lebensmittel !!! Linsen – eine gute Basis für einen vitalen Lifestyle. Gerne können wir uns mal über weitere leckere Rezepte austauschen. Denise und ich kochen liebend gerne eine Linsensuppe. Liebe Grüße, Jens :-)

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s