Ölziehen – Natürlich weißere Zähne und Entgiftung

IMG_1027

Schon das ein oder andere Mal habe ich darüber nachgedacht mir die Zähne bleichen zu lassen. Davon abgehalten hat mich bisher immer der Fakt, das die Zähne davon empfindlicher werden sollen.

Vor ein paar Wochen bin ich auf eine natürliche Alternative gestoßen, die ich eigentlich wegen einer ganz anderen Sache ausprobiert habe: Ich wollte einer wiederkehrenden Mandelentzündung vorbeugen und habe deshalb mit Ölziehen angefangen. Wieso? Das möchte ich dir hier verraten:

Warum Ölziehen? – Die Wirkung

Ölziehen verringert vor allem die Zahnbeläge und tötet schädliche Bakterien in der Mundhöhle ab. Ein positiver Effekt ist dabei, dass Karies wirkungsvoll bekämpft wird. Gifte und Säuren im Mund und im Zahnfleisch werden rausgezogen. Das Zahnfleisch wird außerdem massiert, dabei wird dessen Durchblutung angeregt und seine Abwehr gestärkt.

Das Ölziehen – Durchführung

Achtung: Ölziehen sollte morgens nach dem Aufstehen erfolgen. Du solltest es auf nüchternen Magen tun und bestenfalls noch nichts getrunken haben.

1. Schritt – Zunge reinigen

Mit einem Zungenreiniger solltest du erstmal deine Zunge säubern. Mit diesem Schritt befreist du die Zunge vom Belag, beugst Mundgeruch vor und bereitest sie bestens auf das nachfolgende Ölziehen vor.

2. Schritt – Ölziehen

Wenn du eine Prothese trägst, solltest du sie vor diesem Schritt entfernen.

Nimm nun einen Esslöffel unraffiniertes, natives Bio- Kokosöl (Sonnenblumenöl eignet sich auch gut) in den Mund.

Ziehe das Öl für mindestens 15 besser noch 20 Minuten durch den Mund. Schlürfe, sauge, halte das Öl in Bewegung. Du kannst auch mal eine Pause einlegen, dann kann das Öl in Ruhe einziehen. Bitte nicht Gurgeln und auch nicht schlucken, denn in dem Öl befinden sich nun Bakterien, die du ja aus deinem Körper rausholen möchtest.

3. Schritt – Ausspucken

Spucke das Öl am besten in ein Papiertaschentuch und werfe es in den Müll. Spüle nun deinen Mund mit lauwarmem Wasser mehrmals aus.

4. Schritt – Zähne putzen

Anschließend kannst du dir nun deine Zähne gründlich putzen.

Das hört sich jetzt alles etwas streng an. Es mag dir vielleicht auch etwas eklig vorkommen soviel Öl in den Mund zu nehmen. Du kannst zu Anfang mit einem Teelöffel oder einem halben Teelöffel anfangen. Auch wenn du es vorerst nur fünf oder zwei Minuten schaffst, ist das kein Problem. Du kannst dich da ganz langsam rantasten. Wenn du vor Ablauf der 20 Minuten schon ausspucken musst, weil sich dein Mund zu voll anfühlt, kannst du einfach einen neuen Löffel Öl in den Mund nehmen und weitermachen.

Ölziehen – Probier es aus!

Es ist eine sehr kostengünstige und effektive Methode zur Entgiftung und nebenbei auch noch für weißere Zähne.
Ich bin bisher sehr zufrieden damit, vielleicht kannst du dich ja auch davon überzeugen. :)

Liebe Grüße!

Advertisements

2 Gedanken zu “Ölziehen – Natürlich weißere Zähne und Entgiftung

  1. Das klingt ja spannend! Wie oft machst du das Ölziehen? Mehrmals in der Woche oder vielleicht sogar jeden Tag? Hast du den Eindruck, deine Zähne sind dadurch wirklich weißer geworden?
    Entschuldige die vielen Fragen, aber ich bin gerade ganz fasziniert von dieser neuen Möglichkeit. :)

    Liebe Grüße
    Jenni

    Gefällt mir

    1. Oh gar kein Problem, du kannst gerne Fragen stellen. Ich habe das Ölziehen im Sommer mal für einen Monat jeden Tag gemacht. Ich habe das vorwiegend deshalb gemacht, weil ich zwei mal hintereinander eine Mandelentzündung hatte. Die ist auch nicht wieder gekommen seit dem. Das muss aber nicht am Ölziehen liegen. Wegen der weißeren Zähne kann ich dir nur sagen, probiere es einfach mal aus. Ich habe von Natur aus relativ helle Zähne und konnte jetzt keinen gravierenden Unterschied feststellen. Ich meine sie wären etwas heller geworden, kann aber auch Einbildung sein. Falls du Verfärbungen auf den Zähnen hast, die durch Tee oder Kaffee kommen, kann ich mir sehr gut vorstellen, dass das Öl hilft! Nimm am besten ein Öl, was du gerne magst, dann ist die Überwindung nicht so groß, es pur in den Mund zu nehmen. Ich mache das Ölziehen momentan nur noch sporadisch, vielleicht so einmal die Woche. Ich habe das Gefühl, dass es die Mundhygiene wirklich positiv beeinflusst.
      Liebe Grüße!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s